Sektgläser auf dem Gourmet Event

Dornseifers Aktuelles

Umweltschutz

Wir schreiben NACHHALTIGKEIT gross!

Grüner Strom

Seit Anfang 2011 erfolgt die komplette Versorgung unserer Frischemärkte und Produktionen sowie unserer Verwaltung ausschließlich mit „grünem Strom“ aus erneuerbaren Energiequellen.

LED-Beleuchtung

Das Thema Beleuchtung spielt in der Lebensmittelbranche eine große Rolle. Durch die Einführung von LED-Beleuchtungen in unseren Frischemärkten konnten wir den Energieverbrauch deutlich senken.

Wärmerückgewinnung

Bei uns sind Verbundkälteanlagen mit integrierter Wärmepumpenfunktion im Einsatz. Bei diesen wird die Abwärme genutzt, die aus dem Betrieb der Gewerbekälteanlagen entsteht. Bis zu einer Außentemperatur von circa null Grad Celsius wird so keine zusätzliche Energie mehr zur Raumbeheizung benötigt. Um sicher zu stellen, dass dieses Prinzip auch an kälteren Wintertagen funktioniert, ist die Verbundkälteanlage mit zwei zusätzlichen Kompressoren ausgestattet worden, die im Winter als Wärmepumpe und im Sommer als Kühlmaschine fungieren.

Solarenergie

Durch die Solaranlagen in unseren Frischemärkten am Waldrich in Siegen und in Much sowie im Betrieb in Netphen legen wir einen Grundstein um energieeffizient zu handeln. Dadurch erreichen wir eine CO2-Einsparung von über 50 Tonnen pro Jahr.

Blockheizwerke

Derartige Kraftwerke produzieren aus Gas Strom und Wärme. In unseren Produktions-Standorten stellen wir so sicher, dass die verbrauchte Energie optimal genutzt wird und sparen dadurch 190 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Der nicht benötigte Stromanteil wird weiterverkauft, sodass keine Energie verloren geht.

 

Mehr Infos zu unseren nachhaltigen Alternativen findet ihr im Handzettel oder in eurem Dornseifers Frischemarkt.